Handgefertigte Lederhandtaschen

Handtaschen aus schwarzem und farbigem Leder: Warum sie wählen?

Jede Frau sucht im Laufe ihres Lebens nach einem besonderen und unverwechselbaren Accessoire. Ein Accessoire, das eine ganz bestimmte Botschaft vermitteln kann – die eigene Identität, Persönlichkeit, Weiblichkeit und Stil.

Hier erobert die Tasche, ein Accessoire par excellence für jede Frau, eine Rolle, die gewissermaßen die eines treuen Partners widerspiegelt. Wenn es um handgefertigte Taschen aus weichem Leder geht, handgefertigt und voller Eleganz und Charme, möchten viele Frauen auch für die exklusivsten Abende nicht auf ihr Lieblingsaccessoire verzichten ;“> Handtaschen < / span>. In schwarzem oder farbigem Leder passen sie sich jedem Anlass perfekt an: sowohl für den Alltag, mit einer leicht rockigen Note, als auch für ein formelles Abendessen.

Die Verwendung und der Wert von Damentaschen sind sicherlich keine neue Entdeckung. Tatsächlich hat die Tasche eine alte Geschichte, sogar prähistorische. Die Modelle, die wir heute noch finden, wurden im Mittelalter geboren: Es gab tatsächlich die „Zone“, eine Tasche, die am Gürtel getragen wurde; die „crumena“ oder Umhängetasche; die in der Hand zu tragende „Mantikel“, der Vorläufer der Geldbörse.

Wenn wir heute über Taschen sprechen, sprechen wir von verschiedenen Stilen, die im Laufe der Jahre zu einem Symbol der Mode geworden sind. Das feminine Accessoire schlechthin wird heute in vielen verschiedenen Modellen abgelehnt, jedes hat seine eigenen besonderen Eigenschaften und seine Stärken.

Ein Shopper oder eine Umhängetasche gehören zu den funktionalsten Modellen, die für jede Situation und Tageszeit geeignet sind. Im Gegensatz zum Portemonnaie sind spezielle Ledertaschen dank der kleineren Größen sowohl tagsüber als auch nachts ideal. Dann gibt es klassische und zeitlose Modelle , die in der Damengarderobe nie fehlen sollten, wie Handtaschen aus schwarzem Leder (eine vielseitige Farbe, die sich perfekt an die Bedürfnisse des Augenblicks anpassen lässt) ./ p>

Aber was steckt hinter den handgefertigten Echtledertaschen?
Die Arbeit, die führt zu ihrer Erkenntnis, die Psychologie, die sich schon in der Antike in ihrer Bejahung verbirgt … Finden wir es gemeinsam in diesem Artikel heraus.

 HANDTASCHEN AUS KUNSTLEDER

ZUSAMMENFASSUNG

Der Wert von handgefertigten Ledertaschen

Frauenkästchen – Versteckte Psychologie

Die Handtasche und Sprache

Schwarze Lederhandtaschen – Die perfekte Ergänzung

Herstellung von handgefertigten Handtaschen

Der Wert von handgefertigten Ledertaschen </ h2>

Handgefertigte Echtledertaschen sind kostbare und wertvolle Gegenstände, da sie einen langen Prozess hinter sich haben eine lange italienische Geschichte, deren Ursprünge insbesondere in der Region Toskana liegen. Es gibt verschiedene Arten von Fellen: Schafe, Ziegen, Schweine, Rinder usw. bis hin zu exotischen Häuten, wie Krokodil, Python, Leguan und schließlich auch Häute verschiedener Fischarten.

  • Sobald diese Materialien importiert werden, um sie in raffinierte schwarze oder farbige Ledertaschen zu verwandeln, werden sie an die Gerbereien geliefert. Hier wählen Profis die passenden aus, die dann in große Behälter namens „ Bottali “ verpackt werden – wasserdicht. In diesen Maschinen werden die Häute etwa 12 Stunden in heißem Wasser, Kalk und anderen Zutaten gewendet, um die Haare von der Haut zu entfernen.
  • Bei der Herstellung von handgefertigten Taschen – wie Ledergürtel, Geldbörsen, Schuhe etc … – wird das Leder, das heute den Namen „Crust“ trägt, anschließend von den Gerbermeistern stundenlang gegerbt und bearbeitet. Diese zweite Phase wird „ Fondo Colore “ genannt, während der die weisen Meister andere Mischungen hinzufügen – insbesondere flüssige Harze, um die Farbe zu verleihen.
  • Anschliessend werden die Leder zum Trocknen in die „Messa a Vento “ gebracht und anschließend mit speziellen
× Help?